Frage

War heute beim Karate Training, Schüler sollte mir in den Bauch boxen,hab mich übergeben, krieg ich nun Probleme?

War heute beim Training, bin da erst seit 2 Wochen und bin auch nicht wirklich gut trainiert. Keine Bauchmuskeln etc. Der Trainer meinte heute, das eine Gruppe Schläge in den Bauch übt und die eine Gruppe übt die Schläge in den Bauch "richtig" auszuhalten.

Meine Partner machen das schon etwas länger und die haben mir richtig hart immer in den Bauch geboxt und mich festgehalten und meinten irgendwann tuts nicht mehr weh, aber das peinliche ist ich hab mich übergeben kurz vorm Ende ( 15 Minuten sollte das boxen gehen ), hab jetzt Angst da weiter hinzugehen, ich will nicht das man mir wieder in den Bauch boxt.....ist das normal??

Gefragt von: Anonym
Liste der Antworten
Anonym, am 06.12.2017, 17:13
0

+ -
Hi wenn ich das so lese find ich das hat nicht viel mit trainieren zutun hab auch mal sowas gemacht mach es aber nich mehr aber erst mal zu dir also was sollte das bringen ja höchstens vielleicht innere Verletzungen du musst da nicht hin gehen wenn du nicht willst ich war bis vor kurzem auch immer bei so einem Training halt Kampfsporttraining ich hab was ähnliches durch ich bin 13J ja wir trainierten da auch meistens Haltegriffe Würgegriff und auch Schläge und wie sie ausgeführt werden dazu gehörten auch Faustkicks in den Magen und wenn wir trainierten mir dann auch meistens zwei Jungs oft hart in den Magen boxten und auch meinten wenn man hart trainiern will muss man sowas aushalten können. Oder wenn wir z.b. Haltegriffe trainierten setzte einer von den Typen meisten einen kräftigen Griff bei mir an und ich wehrlos war , der andere Typ verpasste mir dann die Kicks die wir eigentlich zu den Trainingsstunden trainiern sollten, aber meistens bekam ich von diesem Typ dann oft mehrere Faustschläge immer volles Ballett in den Magen. Jedenfalls ich gehe da nicht mehr hin wie gesagt niemand zwingt dich wieder hin zu gehen. Ich schlage dir vor mach ein Hobby was weniger schmerzhaft ist mach ich auch
Sören


Kommentare:


Kommentar schreiben

Anonym, am 03.02.2018, 22:04
0

+ -
HI bin 15J und mach auch seit einiger Zeit Training und
konnte schon einige wirksame Griffe und auch Faustschläge und Tritte aneignen klar
ist so ein Training halt nicht ohne ich z.b. bekam dabei auch schon mal paar auf die Nase, oder musste auch schon mal die Zähne zusammen beißen als ich dabei mal ne Faust in den Magen bekam. Traning ist halt oft auch mal schmerzhaft und Abhärtung gehört halt mal auch dazu . Das kann von nutzen sein wenn man das beherrscht und mal zurückschlagen muss und halt dabei vom Gegner auch mal paar Schläge abbekommt und sie weg stecken kann Man muss halt wissen was richtig wirksam ist und wie man es anwendet sehr wirksam sind Kombinationen mit Halte und Würgegriffe oder Würgegriffe und Faustschlag halt mit Ellenbogen ,von hinten um den Hals greifen (Schwitzkasten) da hat man den Gegner am besten in seiner Gewalt und unter Kontrolle und man kann dann mal die Faust z.b. mehrmals richtig tolle in den Magen rammen , Das setzt jeden außer Gefecht


Kommentare:


Kommentar schreiben

Anonym, am 04.02.2018, 15:19
0

+ -
Training hilft.
Bin voll und ganz mit dem vorherigen Thread einer Meinung ja bin zwar ein Mädchen 18J und bin ebenfalls der Meinung wenn man Kampfsporttraining macht darf man nicht zimperlich sein und einem muss auch bewusst sein das es halt am Anfang manchmal wehtut ich fing vor 3Jahren mit Kampfsporttraining an und es war bei mir auch nicht gerade schmerzfrei und wenn halt verschiedene Schlagtechniken anstehen und sie zur jeweiligen Trainingseinheit geübt werden sollen und auf dem Trainingsplan stehen wie z.b.auch Kicks in den Magen, soll halt geübt werden mit sowas umzugehen ja sich abhärten und kann dabei lernen sowas besser weg zustecken und auch mal Hiebe auszuhalten, aber dazu ist längeres Training notwendig das geht nicht so von heute auf morgen .Hilfreich ist dabei auch regelmäßiges Bauchtraining .Denn dann hat man ist man im Kampf Im Vorteil wenn man attackiert wird was man sich natürlich nicht wünscht aber man ist vorbereitet wenn man sich doch mal verteidigen muss wenn es mal drauf ankommt und gibt sich nicht so leicht geschlagen,nur weil man vom Gegner mal einpaar Hiebe in die Magengrube bekommt und man ist ihm damit überlegen .
Gruß Simone


Kommentare:


Kommentar schreiben

Anonym, am 27.10.2018, 03:57
0

+ -
Hi bin 13 bin auch der Meinung das solches Training nicht gerade schmerzfrei ist und wenn Schläge geübt werden sollen es auch mal wehtut und das ganze nicht ohne ist, auch ich bekam beim training schon oft mal ne Faust ab wenn ich beim Training war, ja dabei auch oft schon oft mal nen kräftigen Hieb voll in den Magen rein. Das ist am Anfang manchmal nicht schmerzfrei zugeht wusste ich schon, doch hartes training kann dazu beitragen das diese Schläge für einem weniger schmerhaft werden. Denn gerade beim kämpfen oder wenn man von einem Typ mal angegriffen und geschlagen wird und gerade bei Jungs dann auch oft kräftige Fausthiebe in den Magen üblich sind und wenn man dann trainiert ist einem es dann nicht mehr soviel ausmacht auch wenn man mal die Faust vom Gegner reinbekommt..
Basti


Kommentare:


Kommentar schreiben

Anonym, am 28.10.2018, 07:55
0

+ -
hi Leute hallo Basti, ich gehe in die 5.Klasse und wollte zum Thema Training auch was schreibn den ich übelege schon halt auch mit Training zu beginnen den ich gebe dir recht zur Training ist man weniger anfällig wenn es dazu kommt das von einem anderen Jungen verprügelt wird und man auf besondere Schläge vorbereitet ist und sie vielleicht gleich gar nicht zu zulassen. Ja Basti du hast recht und bei uns an der Schule oder bei uns im Park dann auch oft mal unter Jungs sich oft geprügelt wird und sich dann nicht "nur"gewürgt oder auf die Nase ins Gesicht gehaun wird, sondern mir auch bekannt ist, wenn sich Jungs prügeln dann besondere Schläge und Kombinationen von Schlägen bei solchen fiesen und brutalen Typen sehr beliebt sind um dem Opfer heftige Schmerzen zuzufügen und dann oft durch mehrere harte Schläge mit der Faust einem Jungen nicht selten dann auch oft der Magen dabei mal ordentlich durchgeboxt wird . Wie gesagt am besten wäre es es gäbe nicht solche brutalen Typen, aber ich gebe Basti auch recht durch Training ist man besser geschützt ich Empfähle tägliches Bauchtraining um Muskelaufbau zuerzilen.
Tobi


Kommentare:


Kommentar schreiben

Anonym, am 29.10.2018, 22:50
0

+ -
hi jungs
ich bin auch 5Klässler und wollt euch auch zum schreibn Es gibt viele Angebote und Kurse wo man trainieren kann und ich mach dabei viel Bauchtraining um Muskeln auf zu bauen um besser geschützt zu sein und ich auch weis das sich an unserer Schule oft geprügelt wird und schon mancher Junge geschlagen wurde, und ich auch weiß das wenn sich unter Jungs geprügelt wird dann auch oft kräftige Faustschläge in den Magen nicht selten sind,aber ich zum Glück bis jetzt verschont wurde aber wie gesagt an unserer Schule wird oft heftig geboxt meistens in den Pausen oder nach der Schule kommt es oft vor das sich geprügelt wird wie vor einiger Zeit mal ein Freund von mir im Park von zwei Typen attackiert und gepackt, festgehalten und ein Dritter ihn dann verprügelte und ihm mit etlichen harten Schlägen mit der Faust dann den Magen dabei aufs brutalste bearbeitet. Aber sowas ist nicht mehr normal und wie gesagt man muss sich vor solchen Typen schützen, ich las hier im Forum viel von anderen die auch Kampfsport oder so machen. wie gesagt ich bin auch Tobis Meinung und mach ja auch schon seit längerm Training um Bauchmuskeln besonders in der Magengegend aufzubauen um weniger anfällig ist besser wäre es es gäbe sowas wie brutal Schläger nicht mehr gäbe dann müsste man sich weniger Gedanken machen Ich gehe ebenfalls zweimal pro Woche und Training ist notwendig um gegen solche Typen ne Chance zu haben dass das ganze nicht ganz schmerzfrei ist ist mir auch klar aber man lernt damit umzugehen und lernt dabei auch solche Schläge abzuwehren. Macht weiter Training ,mach ich auch
Boris


Kommentare:

● Kommentar von Anonym:
Training, Muskelaufbau ( am Bauch )
hi Boris ich bin 12J und hab auch mit dem trainieren begonnen, mache auch überwiegend Bauchmuskeltraining wir sind 8bis 10 Jungs und gehen auch regelmäßig zum Training (Kampfsport) ist bei uns fast schon wie ein richtiger Wettbewerb geworden ( oft auch außerhalb der trainingsstunden) unter uns, wer halt dabei schon die besten vortschritte gemacht hat wegen Bauchmusekln und so. jeder will von uns halt der Beste sein und manche prahlen richtig damit wie fest ihre Muskeln doch schon sind, wie halt Jungs so sind, wer halt schon feste bauchmusekln hat etc. und wie viel man schon einstecken kann und bereit ist um zu kämpfen wenn man von anderen geschlagen wird was natürlich keiner hofft aber man vorbereitet ist, und Schläge lernt richtig auszuhalten Wir testen uns gegenseitig oft untereinander, halt wie gut der eine oder andere ist, es läuft dann immer so ab ,einer von uns der halt mut hat und getestet werden will, wird von zwei anderen von uns festgehalten, dann stellen sich zwei vor ihm und boxen ihm dann abwechselnd richtig tolle in den Magen , ja und wie viele Hiebe der jeweilige davon aushalten und einstecken kann und wie fest seine Muskel am Bauch sind. dient bei uns gut zur Abhärtung
Mirko





Kommentar schreiben


Seite: 1 von 1


Mehr Fragen zu der/den Kategorie(n): Training Angst Karate
Kategorien
Liebe (813)
Sex (627)
Allgemeines (319)
Schule (312)
Beziehung (284)
Hilfe (228)
Freundschaft (223)
Gesundheit (199)
Selbstbefriedigung (168)
Schwangerschaft (161)
Leben (121)
Familie (119)
Liebeskummer (113)
Internet (109)
Musik (106)
Allgemein (102)
Handy (99)
Angst (97)
Psysche (96)
Computer (96)
Aussehen (86)
Sexualität (83)
Periode (77)
Medizin (64)
Krankheiten (61)
Essen (59)
Sport (57)
Geld (56)
Sonstiges (54)
Filme (53)

Alle Kategorien
fett unterstrichen schräg Bild :) :( :| :D :laugth :love :? :L :3 :! :-/ -_- :mad :C :cry oO :X :S :p ;)

Gib folgende Zeichen in das nebenstehende Feld ein:
keinspam   
Diese Überprüfung dient dazu, festzustellen ob du ein Mensch bist - Registriere dich um das dauerhaft klarzustellen.
Mit dem Absenden des Kommentars aktzeptierst du die Verhaltensregeln und die Datenschutzbestimmungen.